Atelier Joachim  Lehrer
Der Durchbruch1

Der Durchbruch

Lichtdruck in 13 Farbgängen auf Bütten

Blattformat 56 x 75,5 cm, Bildformat 50 x 70 cm

Auflage:  500  - signiert und nummeriert

Was ist ein Lichtdruck?

Die Erfindung des Lichtdruckes geht auf die Jahre 1865 - 1886 zurück. Am Anfang eines Lichtdruck - Faksimiles steht das Original. Fotografisch wird die Vorlage in die einzelnen Farben zerlegt: bei „Der Durchbruch“ 13 Farbauszüge! Die vom Lichtdruckretuscheur korrigierten Halbton-Negative werden dann auf eine 10 mm dicke Glasplatte kopiert die mit einer lichtempfindlichen Gelantineschicht präpariert wurde. Während der Beschichtung der Platte, der Belichtung und des anschließenden Entwicklungsvorgangs entsteht das Druckelement des Lichtdrucks, das  mikroskopisch kleine „Runzelkorn“.

Vor dem Druck muß die Platte vorgefeuchtet werden. Die bei der Kopie durch Lichteinwirkung analog des Negatives unterschiedlich gehärtete Schicht wird bei diesem Vorgang partiell mehr oder weniger Feuchtigkeit aufnehmen und so beim Druck auf die fette Lichtdruckfarbe unterschiedlich annehmen oder abstoßen.

Bei der Arbeit an den Lichtdruckmaschinen ist es dem Drucker bis zum Schluß noch möglich, manuell auf das Druckergebnis einzuwirken. Das Ergebnis sind Faksimiles, bei denen sonst übliche Qualitätsnormen gesprengt werden.
 

Zum Jubiläumspreis  von 200 € bestellen unter:
 

Impressum

Mehrere Zeitungen berichteten anlässlich des ersten “Tag der deutschen Einheit” vom erscheinen der Edition:

Der Durchbruch 3.10.90 kl